pink magenta Petronilla HohenwARTer artist contemporary art color pink

kennst DU PINK ?

und damit ist nicht

die US Sängerin PINK mit ihrer rockig rotzigen Stimme und der Textgewalt, die sie zum Feinsten gibt + ihr provokantes Auftreten gemeint….

YES liebe Freunde und verehrte WE ARE Community, ich meine die Farbe PINK oder im Fachterminus MAGENTA, die in meinem Leben eine gewaltige rockige gesundheitsfördernde ganzheitliche  “ ROLLE “ spielt. Als Künstlerin gibt es bei mir explizit keine Lieblingsfarben. Sie kommen und gehen , damit sich der abstrakt-expressive Ausdruck und dessen Inhalt über das Farbspektrum ergießt. Ja und doch ist sie da, die Frage der Gefühle. Emotion heißt es dabei immer so schön, die über die Farbe ausgedrückt werden. Das Bauchgefühl sozusagen…. Well – dem ist nicht immer so, da es ja Geisteszustände gibt, die weit über das Farbspektrum hinausgehen und in eine geistig-seelische Transzendenz hineinführen. Doch dazu später mehr. In meinen Schaffensjahren hat sich mein Farbraum über die Jahre  spezifisch sehr verändert. Eine Freundin der Primärfarben war ich nie d.h. rot-gelb-blau . Es waren die Sekundärfarben, die mit rot + gelb orange, rot + blau violett und blau + gelb grün ergeben; gemischt mit weiss und schwarz ergeben sich daraus die Nuancen der erwähnten Töne. Wie es der Name bereits signalisiert, für mich sind es die Töne, die sich im Mischen auf der Palette und dann auf der Leinwand ergeben und daraus ein Farbklang entsteht.  Der kann harmonisch und sowohl  als auch disharmonisch für das ein oder andere Auge daher kommen, doch eine Komposition bilden sie immer und wirken über das blosse Auge hinaus – straight sozusagen zuerst in das Bauchgefühl senden, welches ein Signal bzw. eine Empfindung aussendet. 

Aber ich will heute nicht über die Farbenlehre schreiben sondern vermehrt wie Pink – Magenta –   mich bewegt, d.h. die Beziehung, die ich zur Farbe hege. Den Farben haben ein bemerkenswertes Eigenleben , sobald sie die Leinwand erblicken. Als Malerin spreche ich mit dieser  Farbe und sie spricht besonderes fein , laut, hell und bekräftigend mit mir. Thats it !!! 

Eine kurze Einführung…

Pink ist eine feminine Farbe heißt es. Sie ist freundlich, romantisch, zart, charmant, süß und einfühlsam. Pink ist die FARBE, um den Gestaltungen einen weiblichen Touch zu verleihen. Sie kann jedoch auch arrogant, intrigant oder egozentrisch daherkommen, wobei dies immer subjektiv zu betrachten ist. Ich nenn sie “ the Diva unter meinen Farbspektrum „.  Pink soll laut Feng Shui dem Stress entgegenwirken. Rosafarbene Wände kommen zwar mädchenhaft rüber, versprechen jedoch positive Impulse und eine gewisse Stabilität zu liefern.  Zudem soll sie besänftigend wirken und in Gefängnissen kommt die Farbe immer mehr zum Einsatz. All diese Informationen trug ich aus dem www zusammen. 

Bei mir war dies sicherlich kein Ausgangspunkt. Den SIE – mein PINK – war auf einmal da. Sie tauchte wie aus dem Nichts , aus dem Unbewussten auf. 2004 als ich auf Reisen in Singapur und Malaysia war. Sie zog mich magisch an. Und so stand ich nach meiner Rückkehr vor einem Farbenregal bei der Fa. Boesner in München und ein dunkles Magenta wollte mit. Die ersten Kunstwerke aus der Love Serie d.h. welches ich als ein zurückhaltenderes Magenta bezeichne, sind in der ersten Galerie  beigefügt.  LOVE  Art Portfolio  1 | von  2004 – 2005 +  LOVE Art Portfolio 2 | 2006-2008 |  d.

Die Magenta Farbpalette  wurde über die Jahre kräftiger, ausdehnender, milder, schreiender und auch wütender, je mehr ich an  meine unbewussten Geschichten kam und im Kunstbetrieb ab und an auf Grenzen und verschlossene Türen traf mit meinem besagten Magenta :). Und doch wollte   mein Pink  aus den entstehenden Werken nicht mehr weg. Entweder lag es unter den Schichten oder versteckte sich hinter einem Blau, dann führte dieses wiederum in ein Violett , dann vereinigte sich das Pink mit dem Weiß und versöhnte sich auch immer wieder mit dem Indigo, legte sich neben Gelb, Grün, Blau und Rot auf die Leinwand oder auf das Papier, den Objekten und zunehmender auch im digitalen Bereich – in diesen vergangenen 15 Schaffensjahren und in den daraus resultierenden Werkserien wurden daraus  immer größere pink-gewaltige  Bilderfluten. 

Mein PINK ist sehr vielfältig im Magenta TON >  Pink, PinkPink , Pink,  Pink, Pink …. 

und so  wurde es über die Jahre lauter und  nicht zu übersehen – mein  WahrZeichen !!! Und doch spürte ich es auch, dass  in diesem Pink ein besänftigendes Etwas – ein stiller Weg, sozusagen eine LebensLinie darin zugrunde gelegt ist, die   mich immer wieder in die Arme nimmt , darin zuhause sein kann und sie mich fühlend sehen läßt.   Bezeichnenderweise geschieht dies vor allem über diese Farbe, ja ein Heimkommen in meine innere Heimat, die mich bestärkt. 

Denn wenn ich an meine Herkunftsgeschichte denke und an mein Kindheitstrauma , welches mir mit knapp 6 Jahren zugefügt wurde ( diese Geschichte bekommt sicherlich mal einen eigenen Blogpost  ) wundert es mich nicht, dass mich pink damals als Mädchen/Kind nie richtig berührt hat. Und doch spielt jetzt gerade dieser Farbton in unserer Neuzeit bei den Girls  und Teenies eine zentrale Rolle – eine Modefarbe ? Wohl eher nicht – jedenfalls nicht für mich. Rosarot  als Mädchenfarbe – sie war nie an meiner Seite. Es wäre zu seicht und zu weich für mich gewesen, dies kam mir damals nie in den Sinn. Mein Kolorit war damals schon mehr das Rot, die Power und Lebensenergie und ebenso der “ süsse “ Schmerz, der sich dahinter verbarg. Und ja es dauerte mehr als 10 Jahre bis über das Pink der Inhalt meiner Kunst im Art Portfolio LOVE von den Besuchern wahrgenommen wurde. Den vielerorts hieß es immer nur, die mit den Farben und dem Magenta  tanzt. Der Blick dahinter wurde oftmals erst viel später wahrgenommen und mit Querverbindungen assoziiert. Galerie 3 > LOVE Artportfolio 3 | 2008-2014  

PINK besitzt Durchsetzungskraft, ist bestärkend + pure  Energie – sie  fordert + fördert DICH ….

Sie lässt nicht locker, bis Du ihr ins Antlitz blickst. In die Seele der Farbe sozusagen. Und da beginnt meine Reise und das wahre Selbstverständnis. Well…es ist nicht nur eine Farbe, die im Farbregal steht. Ich hab ihren FarbKlang freigelegt. Die Energie der Farbe wird lebendig und  setzt sich in meinem Arbeitsprozess frei,   sie umhüllt und klärt auf. Klar und sie beeinflusst mich auf ihre Art und Weise. Sie dringt in meine Selbstverantwortung , die sich in erster Linie an  mein   Bewusstsein und vor allem so auch  an meinen Körper richtet. Pink ist heilsam, das kann ich nach fast 15 Jahren Praxis mit der Farbe bestätigen.  Der Umgang mit der Farbe ist bereinigend, bestärkend und findet sich im  Ausdruck meiner künstlerischen Handschrift wieder. Pink ist vorherrschend in meiner Farbskala im Atelier und so auch in meinem Leben, ohne jetzt dabei persönlich eine pink wandelnde  FashionDiva  zu sein :), obwohl es ausgewählte Kleidungsstücke  gibt, die ein Magenta beinhalten, die meine Persönlichkeit unterstreichen. Es ist eine Energie, die in der Farbe zugrunde gelegt ist, die ich bzw. die mit mir in Resonanz geht und mich durch meinen physischen Körper  in jene tieferen Schichten eindringen lässt, die ich mit meinem blossen Auge nicht erkenne, sondern eben nur erfühlen kann. Wir zwei wurden sozusagen Freundinnen. Das war nicht immer so :). Ja und dann geht es schlicht und ergreifend darum, dieses PINK auch zu “ ertragen bzw. auszuhalten “ – den sie besitzt Dominanz, diese schwingt ganz natürlich in ihr , sicherlich nicht überbordend und beängstigend. Den Sie und Ich – wir begegneten uns auf Augenhöhe und respektieren uns je näher wir uns  im Schaffensprozess kennenlernten – sie  fordert und fördert jene Wesenszüge, die gelebt werden wollen :).  Und dabei kommt ein WORT ins Spiel , welches mir vor einigen Jahren , nachdem  ich mich näher damit beschäftigte, nicht mehr von der Stelle wich.  Pink ist mehr als nur eine Farbe, sie besitzt  eine heil.same Wirkung. Galerie 4 | ArtPortfolio LOVE + QUO VADIS | 2009 – 2018 

KOHÄRENZ – HERZKOHÄRENZ

Koppelung von Atmung und Herzschlag plus die Kohärenz zwischen den Zellen , der sog. Zell-Kontakt. BINGO dachte ich, jetzt verstehe ich, wieso ich so ticke wie ich ticke und wieso mich diese Farbe nicht mehr los lässt. Über meine Yoga- und Meditationspraxis + die Liebe zur Natur wurde mir die Herzkohärenz ein Begriff und ich erfasste  somit das größere zusammenhängende Bild dieses zellulären Organismus, welcher mich mehr und mehr beschäftigte.  Und da wurde mir schlagartig klar, dass mein Pink mein Herzschlag ist. Über meinen aktiven energiegeladener Körpereinsatz beim Malen via meiner Hände und Finger von der Schulter aus dem Herzraum fliesst sie mit Energie auf den Malträger – ein kohärenter Zusammenhang zwischen meinem Körper und meinem Seelenraum , welches das Kunstwerk erst lebendig werden lässt und es auflädt ….Chapeau…

Das wäre dann mal eine Erkenntnis dachte ich mir vor Jahren. Und  bezeichnete das damalige Art Portfolio LOVE.  Es war eine forcierende Energie darin enthalten, die mich bekräftigte die Farbe Pink immer wieder zur Hand zu nehmen. Und da ich keine Mühen scheute und mutig bin, stürzte ich mich noch tiefer in diesen unbewussten Raum hinein. Und über die Jahre klärte sich mein Blick. Mit Pink assoziiere ich jenem Raum, der in mir „ beyond „  meines  menschlichen Alltagsbewusstseins zugrunde gelegt ist. Und by the way ebenso in Dir. Es ist jener Raum der formlos ist und sich selbst genügt. Der eine nennt es den Raum der bedingungslosen Liebe, der andere wiederum das Göttliche oder Quellbewusstsein. Ein anderer wiederum benötigt keine Definition mehr und  wird beim Eintauchen in seinen inneren Raum eins mit dem Urgrund seiner bedingungslosen Liebe. Gefühlt empfinde ich diesen Zustand in mir als mein liebendes Universum,  darin präsent zu sein –  in  meiner Liebe zu sein. 

Ja verehrte WE ARE COMMUNITY 

Das hat mich mein PINK über all die Jahre gelehrt, insbesondere das sie mehr ist als nur eine Farbe. Sie ist das Universum , welches in Dir und in Mir zugrunde gelegt ist. Und wir dadurch in die „ Farbtöne „ eintauchen, die uns im Alltagsbewusstsein  umgeben; UND diese wahrnehmen können, sofern wir die „ rosarote Brille „ absetzen und mit klaren Blick erkennen “ wollen “ , wer wir wirklich sind  “ …ein Blick “ beyond “  jener  Facetten und Rollen “ ….wertschätzend, respektvoll und anmutig, so begegnen wir uns immer wieder aufs NEUE, den 

 

PINK IST MEHR 

als „nur“ eine Frage Deiner Gefühle. PINK  ist Dein universeller Herzschlag, der Dich und dadurch Deinen physischen und psychosomatischen Organismus bestärkt und Dich “ ganzheitlich heil-sein lässt “ !!!  

In diesem SINNE geniesst meine Kunstwerke , in denen PINK eine  tragende und weitreichende “ ROLLE “ spielt …

so long& Namasté  Petronilla 


PS > Die Sängerin Alecia Beth Moore alias P!nk > ihre  Biographie  + der Ausdruck “ look at that pink girl „spielte  in ihrer  Kindheit eine Rolle….:) 

PS > wie einige von Euch bereits wissen, ist meine Kunst ganzheitlich zu verinnerlichen. Den wir Menschen besitzen einen Geist, sind Seelenwesen d.h. sind herzlebendig und unser Körper ist ein Tempel.  Eine Trennung auf geistig-seelischer und körperlicher Ebene existiert in meinem Bewusstsein nicht. Ein Erkennen und Wissen, welches ich auf meinen Reisen und über persönliche Erfahrungen vertiefen konnte und dadurch das Heilwissen der Naturheilkunde und somit die Gesundheit  einen großen Raum in meinem Leben einnimmt. Und so wirkt meine Kunst und ihre Energie über das Format|Kunstwerk hinaus – sie wirkt und bewirkt Gesundes, Klärendes, Stimuliert, Inspiriert und bekräftigt Dich auf dem Weg zu Dir selbst.  

Galerie 5 | Art Portfolio THE  CIRCLE 2019-2021 | 

WE ARE
error: Der Inhalt ist geschützt.
Scroll to Top