Vom Sehen und Gesehen werden…

und wohlfühlen sollst Du Dich dabei auch noch

und damit meine ich  die Kunst. All das ganze Prozedere  mit der Kunst im bunten Haufen der Vermarktung und der Selbstoptimierung via Social Media und im analogen Vertrieb.

 

Aber mal ganz nebenbei gefragt, was macht für Dich „ GUTE KUNST  “ aus  ?  Lass Deine Gedanken  dazu mal wandern. Ich besitze dazu keine vorgefertigte Meinung !!! Gibt es sie  , the one and only great Art ? Mich zur Kunst  berufen  fühlen, diesen Ruf wahrnehmen ist ein individueller und vielfältiger Ausdruck meiner Künstlerseele. Mich bewegt, berührt, triggert als Mensch vieles und das gärt in meiner Seele.   Deshalb  kann ich diese Prozess nicht  mit gut und schlecht bewerten und auch nicht die Kunstwerke  meiner Kollegen*Innen. Das Leben ist eine subjektive Wahrnehmung.  Und mein kreatives Potential schöpfe ich aus dem unbewussten Raum in mir, daraus formt sich das visuelle Endergebnis. Und wenn das mit Dir in Resonanz geht ist das supercool, denn damit ist schon mal im Vorfeld eine große Hürde geschafft , thats it. Vom Sehen und Gesehen werden   oder wie Andy Warhol es in seinem Zitat so treffend beschreibt „ the  15  Minutes of Fame „…

Kunstwerke sind Türöffner...

Ist das so ? 

Ist dies nur eine Phrase oder gibt es da einen tieferen Sinn, welcher mich mehr berührt als dem schneller drehenden Kunstkarussell nach zu  hetzen. Ja ich frage mich das öfteren , denn ich bin ja nicht dein Mind Set Assistent, Interior Designer, Wohlfühlstylist.  Meine Kunst dient nicht zu therapeutischen Zwecken und ist sicherlich kein Allheilmittel. 

 

Ich bin Künstlerin und meine Kunst erweckt in mir transformative Prozesse, durch die ich hindurchgehe. Sie zeigt mir wie mit einer Laserlupe  was gesehen werden will und ich fühle mich berufen es ans Tageslicht zu befördern. Ab und an ist das  ein echter Kraftakt und hey that´s it. Mein Auftrag ist damit erfüllt. Ganz schön bemessen, wirst Du Dir eventuell denken ? Nein nicht wirklich. Ich bin nicht Du und Du steckst nicht in meiner Haut. Und ich  habe  vor geraumer Zeit aufgehört, mir Gedanken darüber zu machen, was ich wie machen soll, um…

 

Also liebes Marketing oder nennen wir es Branding, ich weiß nicht, ob wir jemals Freundinnen werden – nur damit ich Umsatzziele und Sales mit  strategisch ausgeklügelten Interventionen erreiche. Insbesondere unter dem Motto, was meine Kunst für Dich “ tun soll,  Dir geben kann und vor allem soll sie dann auch noch Deine Emotionen erwecken. “.  Großes KINO, was da von uns Künstler*Innen abverlangt wird. 

stop

Das wäre ungefähr so, wie wenn ich Dir ´ne Lösung für all deine unerfüllten Wünsche mit auf den Weg geben würde. NO WAY , das ist mir viel zu viel an Verantwortung. Und doch kann meine Kunst  was.  Sie ermächtigt Dich dazu, dass Du Dich darin wieder erkennst. Sie ist ein Spiegel Deiner Selbst. 

 

Und ich kann Dir kurz erzählen, was  mir mein Schaffensprozess seit mehr als 25 Jahren kredenzt. Eine gefühlte und gefüllte Bandbreite von erfüllenden Erkenntnissen, die mein Bewusstsein erweitern. Verfeinert mit einer Energie  himmelhoch jauchzend  und dann wieder auf dem Boden liegend mich aufs Neue einlädt meine Krone zu richten; mit Lichtgeschwindigkeit und  Ground Control mit Major Tom von David Bowie ist es ein stetes Werden und Vergehen in diesen Werkprozessen.  So ist das und ist mein Leben, meine Seele führt mich und ich höre und fühle sie.  That´s ME and I  AM as I AM.

 

Deshalb ist dieses ganze aufgesetzte Social Media Marketing Gedöns,  welches  jeden Tag auf mich, Dich und uns allen nieder schwebt,  ein  großer bunter Bonbonhaufen. Jeder weiß es besser, anders und noch viel mehr. Vielfalt ist ja schön und gut und doch predigen es inhaltlich immer das Gleiche. Hey optimiere Dich , Du bist noch im Mangel,   liebe Dich , tu Dir Gutes, gönne Dir Luxus, nimm Dir Zeit usw. und so fort.  „ Its all about Awareness und ein optimierendes  Mindset obendrauf. 

 

Mir  ist das mittlerweile sowas von egal, denn ich weiß, wofür ich einstehe. Ich weiß um  meiner Werte – Core Values – sozusagen – kenne mich ganz gut, ( ist noch ausbaufähiger ) und vor allem weiß  ich  von Dir nicht wirklich viel, wenn ich mein Marketing  auf Dich deshalb ausrichten soll , um Du weißt schon wieso, weshalb warum…

 

 

Eines weiß ich jedoch so ziemlich sicher nach mehr als 2 Jahrzehnten  im  KKK Dschungel – sprich im  „ Kunstkettenkarussel“  – mit dabei zu sein…

WOHLFÜHLEN

ist ein großes Wort und dahinter steckt ein Gefühl und das können wir uns nur selbst geben. Das hast Du Dir  zu geben und sicherlich nicht Ich.

 

Ich  kann Dir die TÜR dazu öffnen und kann Dir meine Kunstwerke  und dessen Spirit ans Herz legen,  der Dich zum Entdecken einlädt. Und dann ist er das, der   “ Magic Moment “ ,  da beginnt Dein Dialog mit dem Spirit d.h. der Energie, welcher sich in meiner Kunst Raum verschafft und Dein inneres wie äußeres Interior beseelt, bewegt, berührt, entzückt, aufweckt, aufrüttelt und noch viel mehr…

 

 

Und NEIN , da grätsche ich nicht mit hinein in diesen einzigartigen Moment;  den überlasse ich gefälligst Dir while  the DOOR is open und die 15 Minuten FAME sind all  yours….

 

Was ich Dir jedoch als Künstlerin mit auf den Weg geben will, damit sich Deine Tür öffnet ist dieses Zitat von David Hockney…. 

Der Ursprung aller Kunst, der Ursprung aller Kreativität, ist LIEBE. Wenn jemand glaubt, es gebe etwas Wichtigeres, wüßte ich gern, was das sein sollte.“  

 

Und weil das so ist, geht die Liebe mit Dir in Resonanz. Sie ist in Dir. Und so beseelen meine Kunstwerke Wohn- und Arbeitsräume. Sie bewirken eine bewusstere Wahrnehmung  und sie beinhalten Lebendigkeit und Persönlichkeit. David Hockneys Worte umschreiben den Ursprung, d.h. die Quelle meiner Kunst sehr passend  und es zeigt auf,   wie sich meine Kunst dabei im Raum wohl fühlt und ausdehnen kann. Ja sie ist ausdrucksstark,  sie nimmt  Raum ein. In Deinem inneren Space  wie im Äußeren und darüber hinaus entfaltet sie ihre Magie. Lass Dich verzaubern und nimm Dir Zeit für Dich. 

 

 

Live erleben kannst Du meine Werke bei mir im  Atelier, über Ausstellungen, Empfehlungen und gerne auch mal via ZOOM oder über ein anderes Face to Face Tool. Sehen und gesehen werden und sich dabei wohlfühlen, so lautet meine Devise . 

Interesse geweckt , dann  melde Dich  via Contact

 
so long  +  Namaste  Petronilla 
Kooperation > Interior Designer, Innenarchitekten, Concept Stores für Wohnraumkonzepte und mehr gerne auf Anfrage 
 
Petronilla Hohenwarter
Scroll to Top